POPOL VUH wurde 1970 von Mastermind Florian Fricke in München gegründet und gilt als der Pionier unter den Elektronikern und Vorläufer der Ambient- und Trance-Music der 90ger Jahre. Als einer der ersten Musiker in Deutschland arbeitete Florian Fricke mit einem MOOG III, ein Instrument, dass eine ganz spezielle Klangwelt zauberte, die in der Elektronik bis dahin noch nicht existierte und das erste Album „Affenstunde“ zu einem Meilenstein einer neuen Musik machte. 1975 begannen Fricke und Popol Vuh eine langjährige kreative Partnerschaft mit dem renommierten deutschen Filmemacher Werner Herzog, der epische Film-Soundtracks hervorbrachte, darunter „Aguirre – Der Zorn Gottes“, „Fitzcarraldo“, „Nosferatu“, „Herz aus Glas“ und „Cobra Verde“ mit der Konsequenz, dass Popol Vuhs Musik dreimal für den Oscar nominiert wurde. Der Name und das Buch POPOL VUH stammt aus der Mythologie der Inkakulturen und ist die Erinnerung an die Geschichte des Werdens der Menschheit. Florian Fricke selbst wollte seine Musik nur ungern eingeordnet wissen. "Musik ist für mich eine Form des Gesetzes". Er starb am 29.Dezember 2001 in München.

POPOL VUH wurde 1970 von Mastermind Florian Fricke in München gegründet und gilt als der Pionier unter den Elektronikern und Vorläufer der Ambient- und Trance-Music der 90ger Jahre. Als einer der ersten Musiker in Deutschland arbeitete Florian Fricke mit einem MOOG III, ein Instrument, dass eine ganz spezielle Klangwelt zauberte, die in der Elektronik bis dahin noch nicht existierte und das erste Album „Affenstunde“ zu einem Meilenstein einer neuen Musik machte. 1975 begannen Fricke und Popol Vuh eine langjährige kreative Partnerschaft mit dem renommierten deutschen Filmemacher Werner Herzog, der epische Film-Soundtracks hervorbrachte, darunter „Aguirre – Der Zorn Gottes“, „Fitzcarraldo“, „Nosferatu“, „Herz aus Glas“ und „Cobra Verde“ mit der Konsequenz, dass Popol Vuhs Musik dreimal für den Oscar nominiert wurde. Der Name und das Buch POPOL VUH stammt aus der Mythologie der Inkakulturen und ist die Erinnerung an die Geschichte des Werdens der Menschheit. Florian Fricke selbst wollte seine Musik nur ungern eingeordnet wissen. "Musik ist für mich eine Form des Gesetzes". Er starb am 29.Dezember 2001 in München.

4050538463194
Essential Collection Vol. 1 [LP]
Artist: Popol Vuh
Format: Vinyl
New: Not currently available
Wish

Available Formats and Editions

More Info:

POPOL VUH wurde 1970 von Mastermind Florian Fricke in München gegründet und gilt als der Pionier unter den Elektronikern und Vorläufer der Ambient- und Trance-Music der 90ger Jahre. Als einer der ersten Musiker in Deutschland arbeitete Florian Fricke mit einem MOOG III, ein Instrument, dass eine ganz spezielle Klangwelt zauberte, die in der Elektronik bis dahin noch nicht existierte und das erste Album „Affenstunde“ zu einem Meilenstein einer neuen Musik machte. 1975 begannen Fricke und Popol Vuh eine langjährige kreative Partnerschaft mit dem renommierten deutschen Filmemacher Werner Herzog, der epische Film-Soundtracks hervorbrachte, darunter „Aguirre – Der Zorn Gottes“, „Fitzcarraldo“, „Nosferatu“, „Herz aus Glas“ und „Cobra Verde“ mit der Konsequenz, dass Popol Vuhs Musik dreimal für den Oscar nominiert wurde. Der Name und das Buch POPOL VUH stammt aus der Mythologie der Inkakulturen und ist die Erinnerung an die Geschichte des Werdens der Menschheit. Florian Fricke selbst wollte seine Musik nur ungern eingeordnet wissen. "Musik ist für mich eine Form des Gesetzes". Er starb am 29.Dezember 2001 in München.